Schwerpunkt in der Klasse 1 der Berufseinstiegsschule ist die individuelle Förderung. Die Klasse 1 soll Ihnen den Übergang in das Berufsleben erleichtern und eine gezielte Orientierungshilfe bieten. Der berufsbezogene, fachpraktische Unterricht macht daher einen großen Teil der Unterrichtszeit aus. Sie haben hier die Möglichkeit, sich auf eine spätere Berufsausbildung vorzubereiten; dazu gehört:

  • eine gezielte Berufsorientierung in den unten aufgeführten Berufsbereichen
  • die Erhöhung der Berufsreife
  • die Motivation, eine Berufsausbildung, ein Arbeitsverhältnis oder die Fortsetzung in Klasse 2 aufzunehmen und
  • die Förderung des Arbeits- und Sozialverhaltens

Aufnahmevoraussetzungen:

Ein verpflichtendes, individuelles Beratungsgespräch

In Klasse 1 können nur schulpflichtige Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, bei denen im Rahmen des Beratungsgespräches ein individueller Förderbedarf zur Erlangung der erforderlichen Ausbildungsreife festgestellt wird oder prognostiziert wird, dass für das Erreichen des Hauptschulabschlusses 2 Jahre benötigt werden. Die Feststellung erfolgt durch das Aufnahme- bzw. Beratungsteam der Georg-Sonnin-Schule.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über „ schüler online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie in der Regel von Ihrer bisherigen Schule.

Anmeldeschluss: Ende Februar

Abschluss:

Es finden keine Abschlussprüfungen statt. Es kann kein Schulabschluss erworben werden. Mit erfolgreicher Teilnahme kann in die Klasse 2 empfohlen werden, in der dann der Hauptschulabschluss erreicht werden kann. Mit der Klasse 1 wird die allgemeine Schulpflicht erfüllt.

(Ansprechpartnerin: Frau Liedtke, Telefon 04131 889153)