zweijährige Berufsfachschule

Aufnahmevoraussetzung, Bewerbungsverfahren:

In die Klasse II der BFS kann aufgenommen werden, wer eine einjährige Berufsfachschule einschlägiger Fachrichtung erfolgreich besucht hat und dort einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 erzielt hat.

Mit dem Anmeldebogen sind einzureichen:

  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Beglaubigte Kopie des Abschlusses der einjährigen Berufsfachschule (spätestens am ersten Schultag)
  • Kopie des Zeugnisses mit dem Hauptschulabschluss
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses

Die Anmeldung muss bis Ende Februar des Ausbildungsjahres über Schüler online erfolgen.

Die Schule beginnt jeweils zum 01. August.

 

Ausbildung:

Fachrichtung

Die Ausbildung erfolgt in der Fachrichtung Technik mit den Schwerpunkten Bau-, Metall- und Elektrotechnik entsprechend der Vorqualifikation der aufgenommenen Schüler.

Dauer

Der Schulbesuch dauert ein Jahr in der Klasse II.

Unterrichtsfächer

Der Unterricht erfolgt in einem berufsübergreifenden  Lernbereich (Deutsch/ Kommunikation, Englisch/Kommunikation, Politik, Sport, Religion, Mathematik) sowie in einem berufsbezogenen Lernbereich mit den Schwerpunkten Bau-, Metall-, Elektro-, Textiltechnik oder Körperpflege und fachpraktischen Übungen.

Praktikum

Ein Schulbetriebspraktikum soll in Betrieben und Einrichtungen der Wirtschaft an einem dafür von der Schule freigehaltenem Tag (Mittwoch) durchgeführt werden. Das Praktikum sollte immer erst in Absprache mit der Schule aufgenommen werden. Die Praktikumsbescheinigung finden Sie hier.

 

Abschlüsse und Berechtigungen:

Abschlüsse

Es wird eine schriftliche Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch/Kommunikation oder Englisch/Kommunikation sowie im berufsbezogenen Lernbereich Technologie mit einer Zeitdauer von drei Stunden durchgeführt. Bei erfolgreichem Abschluss wird der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss – oder der Erweiterte Sekundarabschluss I erworben.

Berechtigungen

Der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss  berechtigt, in Verbindung mit einem einschlägigen Praktikum von mindestens 960 Stunden, den Besuch der Fachoberschule Technik – Klasse 12.

Der Erweiterte Sekundarabschluss I berechtigt zum Besuch des Beruflichen Gymnasiums oder eines allgemeinbildenden Gymnasiums.

 

(Ansprechpartnerin: Frau Rick, Telefon: 04131 889155)

Back to Top